Im Jahr 1921 gründete mein Onkel, Georg Rexhausen, die Apotheke am Bayerischen Platz.

Nach seinem Tod führte meine Tante, die ebenfalls Apothekerin war, die Apotheke weiter.

Da das  Haus Nr. 11, in dem sie sich befand, im Krieg vollständig zerstört worden war, verlegte sie die Apotheke in das Eckhaus Nr. 6, in dem sie sich heute noch befindet.

Im Jahr 1967 verpachtete sie die Apotheke an meinen Mann, Dr. Karl-Günther Heinrici, und seit 1987 führe ich die Apotheke.

Sie gehört damit zu den ältesten noch bestehenden Geschäften am Bayerischen Platz neben "Blumen-Hübner" und dem "Buchladen Bayerischer Platz" und ist seit der Gründung in Familienbesitz geblieben.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen